Ad-hoc-Geburtstagsgeschenk und Statusupdate – Teil2


Da fiel doch heute ganz plötzlich ein Geburtstag vom Himmel.

Nicht, dass ich den etwas nur vergessen hätte … nein, das kann doch gar nicht sein – frei nach dem schönen alten Spruch ‚was nicht sein darf, dass nicht sein kann …‘

Nun ja, frau experimentiert ja gerne … diesmal in der Küche und mit Restewolle: Herausgekommen sind Cookies „american yogi style“ (frei erfunden nach Küchenschrankinhalt – und garantiert nicht LowCarb-geeignet), ein USB-Stick-Cover und eine selbstgemalte Karte mit dem Cookie-Rezept auf der Rückseite …

   

Und, auch ohne Füllkissen, da ich gerade beim Fotografieren war: Hier die Kissenhüle – und eine leicht geänderte Variante der Rosenpatches – gefällt mir irgendwie besser so.

 

Und da war da noch … meine seit Eeeeeeeewigkeiten vernachlässigte Baby-Decke, mit der ich in den letzten Tagen tatsächlich ein wenig (na gut, richtig viel) weiter gekommen bin:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s