Zwei Wünsche auf einmal: Lesen und Stricken / Yarn-and-read along


Es ist mal wieder soweit: Strickzeit 🙂 Endlich! Ich war schon dabei, ernsthafte Entzugserscheinungen zu entwickeln – schließlich habe ich mein letztets Projekt – ein paar Armstulpen für eine Formums-Bekannte – schon vor zwei Wochen abgeschlossen …

It’s knitting-time again … finally! I was suffering from severe forms of knitting-absence by now – it were almost two weeks since I finished the armcuffs for a dicussion-board – fellow (see post a couple of days below…)

Zwischenzeitlich flatterte mit zwar ein verfrühter Weihnachtsengel auf die Stricknadel – aber der zählt nicht, da immer noch ohne Flügel (die Tatsache, dass mich aus dem Wollkorb eine wundervolle Wolle anlachte, könnte natürlich auch etwas damit zu tun haben …)

In between came an early christmas-angel (still without wings, remaining on to-do-list … ) but I decided this doesn’t really count because its not finished (and I had some beautyful wool beconing from the basket…)

Also kam mit der Yarn-along hier auf Ginnies Blog genau rechtzeitig … Hier also mein aktuelles work-in-progress: Wieder einmal Armstulpen, diemal aber für mich. Die Wolle stammt aus Irland und ist mein Wichtel-Geschenk von Mabon

So the yarn along here at Ginnies blog came like a present for the weekend 🙂 So, here’s my current wip: Another pair of armcuffs, this time for me (with wonderful handspun wool from ireland I got as a mabon-present (a solstice-version of secret santa…)

Das Buch ist ein fantastisch geschriebenes Plädoyer für vollwertige Ernährung und insbesondere für die verwendung von Mehlen/Getreiden, in denen alle Bestandteile des Kornes belassen wurden. Es bietet eine gut lesbare und nachvollziehbare Einführung in die anthroposophischen Ernährungsgedanken – und bietet genügend Verweise auf Studien, in denen die Wirksamkeit/Sinnhaftigkeit der Ernährungsphilosophie überprüft wurden.
Wenn mich nicht schon der Geschmack des nach diesen Gedanken gekochten Essens und die positive Wirkung auf meine Gesundheit überzeugt hätten – dann sicherlich die Ergebnisse der hier aufgelisteten Fütterungs-Versuche und Mehr-Generationen-Studien.

Wer sich für Ernährung interessiert und noch ein gutes Buch sucht: dieses ist ganz sicher empfehlenswert!

Otto Wolff – Was essen wir eigentlich?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s