Baby-Kuscheltier


Heute entstanden: Ein Geburtstagsgeschenk für eine gerade eben eingetroffene Erdenbürgerin, nach dieser Anleitung von Initiative Handarbeit. Übrigens nicht das einzige schöne Modell, dass es dort zu bewundern und nachzuarbeiten gibt 🙂 Z.B. hat mich diese Mütze hier auch gleich angelacht …

2012-02-20 16.52.58 (Small) Dabei habe ich feststellen dürfen, dass a) Tilda-Stoffe teuer, aber wunderschön sind 🙂 und b) ich wirklich überhaupt nicht mit der Nähmaschine umgehen kann. Selbst wenn die Herausforderung nur darin besteht, gerade Saumnähte hinzubekommen (ich habe gar nicht erst gezählt, wie viele Versuche ich gebraucht habe, bis nur noch auf der Rückseite des Tuches Nahtschlingen waren … 😦 )

Dabei kamen zum ersten mal meine selbstgemachten Stricknadeln zum Einsatz:

2012-02-20 08.00.25 (Small)

Ich hatte dafür einen Zweig entrindet und mit einem Anspitzer beide Zweigenden angespitzt. Die Seiten musste ich nicht einmal mit Schmirgelpapier bearbeiten, nur die Spitzen waren ein wenig rau für die Wolle.

Ich fand die Unebenheiten in der Zweigform eigentlich sehr angenehm zum Halten – zwar war es ungewohnt, aber es hat die Hände auf subtile Art in Bewegung gehalten und immer wieder Haltungsanpassungen nötig gemacht. Ich könnte mir vorstellen, dass das vielleicht eine Hilfe für StrickerInnen sein könnte, die von Haltungskrämpfen geplagt sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s