Archiv

Statusupdate: Noch ein Granny-Kissen und Baby-Söckchen


Lange nicht geschrieben … und so richtig handarbeitswütig war ich auch nicht.

Na ja, mehr oder weniger.

Noch ein Granny-Kissen habe ich fertig bekommen, das tatsächlich genauso aussieht wie das erste. Jetzt brauche ich nur noch ein Füllkissen dafür, dann gibt es auch ein Foto.

Und … aus aktuellem Anlass bei einem Arbeitkollegen, mussten dringend Babysöckchen gestrickt werden 🙂

Strickmuster? Gibt es keins *grins*

32 Maschen anschlagen, 10cm im Grundmuster „2 Rechts-2Links“ Stricken.

Ferse: Über 16 Maschen 8 Reihen glatt rechts stricken, danach 4 Reihen lang jeweils zwei Maschen überzogen zusammenstricken, so dass in jeder Reihe die mittleren 8 Maschen erhalten bleiben.

Danach aus der Fersenwand auf beiden Seiten jeweils 8 Maschen aufnehmen und in Runden weiterstricken: Dabei nach der ersten Runde jeweils eine der überzähligen Maschen von den Fersenwandnadeln abketten (jeweils die Maschen, die direkt an die Nadel der Oberseite grenzen). Muster: die Fussohle (Nadel 1 und 4) glatt rechts stricken, auf den anderen beiden Nadeln im Grundmuster bleiben.

Nach 4,5cm für die Spitze 3x in jeder 2. Reihe von jeder Nadel eine Masche abnehmen, danach in jeder Reihe, bis noch 8 Maschen übrig sind. Dadurch einen Wollstrang ziehen und vernähen.

Voilá.

Und weil’s so schön war, habe ich auch gleich ien Kärtchen dazu gemalt 🙂

Advertisements

Es ist fertig – mein erstes Granny-Kissen


Ichmag es selbst fast nicht glauben, daher hab‘ ich gleich Beweisfotos gemacht – meine erste Kissenhülle ist fertig geworden!

 

Die Rückseite ist aus einem ganz großen Granny entstanden, da mir leider die naturfarbene Wolle ausgegangen ist. Aber so ist es auch in Ordnung.

Jetzt stehe ich allerdings vor der Qual der Wahl, was ich als nächstesProjekt in Angriff nehme – ein Dreieckstuch oder doch lieber ein Deckchen? Oder sollte ich vielleicht mal wieder zu den Stricknadeln greifen?

Willkommen in den unendlichen Weiten des Handarbeits-Universums.