Archiv

Eine Herausforderung: 10 Minuten Spielen


Gerade beim Frühstücken (Samstags-Luxus: Eine Schale Müsli, eine Tasse Kaffee, alle Blogs, die man die Woche über nicht so richtig genießen kann) bin ich über diese Seite ‘gestolpert: http://www.afreespiritlife.com/2011/03/ ): Mit der Anregung, sich der Herausforderung zu stellen, 10 Minuten einfach nur zu kritzeln, zu malen, ungefiltert zu Papier zu bringen, was auch immer gerade in den Sinn kommt. 10 Minuten spielen. Einfach so. Klingt einfach, nicht? Klingt … schwierig, nicht?

While having a luxurious saturday morning (muesli, cup of coffee and all the blogs I wasn’t able to enjoy fully during the week) I stumbled upon this posting: http://www.afreespiritlife.com/2011/03/ The idea of ‘just doodling’ intrigued me – sounds simple, does it? Sounds … difficult, does it?

Die Autorin gibt die Anregung, den Stift in die nicht-dominante Hand zu nehmen, und dann ‘drauflos zu zeichnen. Nicht nachzudenken, nicht zu filtern oder zu bewerten. Kein ‘das kannst Du doch viel besser’ oder ‘Du bist eine erwachsen Frau, kritzele nicht wie ein Manga-verrücktes Kind!’

The author gives the hint to take the pen in the non-dominant hand and then ‘just do it’. No thinking. No judging. No ‘this is so much below your standard, do better!’ or ‘your a grown-up women, don’t doodle like a manga-addicted kid’.

P3103120000P3103120003 

Das Ergebnis: Spass 🙂 Und die Erkenntnis, dass ich den japanischen Zeichenstil immer noch sehr mag!

Mein Yarn-Along-Beitrag für diese Woche ist ein Buch von Penny McLean, ‘Schicksalsrhythmen’ – Eine Beschreibung der Sieben-Jahres-Rhythmen in der Ich-Entwicklung und eine Diskussion der einzelnen Sieben-Jahres-Phasen. Dazu arbeite ich an einer Kette aus Häkelblüten (die Farben sehen etwas seltsam aus, das liegt am Weißabgleich der Handy-Kamera, den ich nicht richtig ausgeschaltet bekomme 😦 )

My contribution to the yarn-alon is a book from Penny McLean about the seven-year-rhythms in spiritual development and a description of each of the seven-year-phases. With thread I am working on a necklace of crochet flowers. (Don’t mind the colors, as my camara is on strike, I need to do my photos with the cellular camera…)

P3103120001 P3103120002

Advertisements

Blätter und Blüten


Inzwischen habe ich meine Kirsch- und Mandelblüten, die ich bisher nur virtuell im Netz bewundern konnte, auch hier in natura gefunden …
Recently I’ve found my beloved cherry and almond blossoms not only in virtuality but also in real …

2012-03-28 19.53.12-2 2012-03-28 19.53.06 2012-03-28 19.53.04

Das hat mich daran erinnert, dass ich ja ein Tutorial für die Blätter machen wollte, die ich zu den wunderschönen Kirschlüten von naturmama auf http://naturkinder.typepad.com – die ich mit fünf Blütenblättern statt mit sieben seitdem in jeder freien Minute häkele – gemacht haben wollte
This reminded me of my promise to give a tutorial on making the leafs as an addition to the wonderful crocheted blossoms by naturmama on http://naturkinder.typepad.com, just that I did only five petals instead of her seven.

   DSCN1428

Vorbemerkung: Gehäkelt wird in Form einer Spirale, die Arbeit wird also während des Häkelns mehrfach gedreht – One word before : You’ll work in form of a spiral, that means, you’ll be turning your work in the process twice

6 Luftmaschen anschlagen – Crochet 6 chain stitches
2012-03-29 08.15.52-1

… direkt gefolgt von einer Kettmasche zurück in die zweitletzte Luftmasche (gezählt: in die fünfte vom Anfang) – followed by a slip stitch back in the second-last chain (or, counted from start, in the fifth)
2012-03-29 08.15.52-2

Vier feste Maschen in die nachfolgenden vier Maschen – four single crochets in the following four chain stitches
2012-03-29 08.15.52-3

Für den unteren Teil des Blattes eine Luftmasche häkeln, dann eine feste Masche wieder in die Luftmasche (1), anschließend noch eine Luftmasche … – For the bottom do one chain stich, one single crochet again in the beginning chain stitch (1) and again one chain stitch …
2012-03-29 08.15.52-42012-03-29 08.15.54-1

… anschließend auf der Unterseite der Anfangsluftmaschen mit 4 festen Maschen und zwei Kettmaschen weiterhäkeln – … afterwards continue on the lower part of the six starting chain stitches with four single crochets and two slip stitches
2012-03-29 08.15.54-2

Für die Spitze zwei Luftmaschen häkeln und eine Kettmasche zurück in die erste dieser beiden Kettmaschen häkeln – Form the tip by two chain stitches plus a slip stitch bach in the first of these two chains
2012-03-29 08.15.54-32012-03-29 08.15.56-1 

Das Blatt beenden durch 2 Kettmaschen, 3 feste Maschen und noch zwei Kettmaschen – Finish your leaf with two slip stitches, 3 single crochets and two slip stitches 

2012-03-29 08.15.56-2 2012-03-29 08.15.56-3

Neben einem großen Haufen an Blüten und Blättern, die für sich genommen schon wunderschön nach Frühling aussehen, kann man daraus auch eine Brosche machen: Dazu eine der Blüten mit zwei Blättern auf eine Sicherheitsnadel aufnähen – auf dem unteren Bild habe ich eine solche gleich als Geschenk-Dekoration verwendet.
Additionaly to the big heap of blossoms and leafs, which even in its simplicity is a wonderful sight, you can very easily make a brooch from these: Silmply sew two leafs to a blossom, ans sew it on the backside of a security pin – on the picture below I took one of those as a decoration for a farewell-present for a teacher.

2012-03-29 07.30.40-2

Uhu-huuuuu: Eine gehäkelte Eule


Gestern ist mir dieses kleine Tierchen auf die Häkelnadel geflattert

Gehäkelt in fortlaufenden Runden, d.h. entweder die gehäkelten Maschen mitzählen oder jeweils die erste Masche der Runde markieren (z.B. indem ein Wollfaden in einer Kontrastfarbe jeweils am Rundenanfang durch die Arbeit gezogen wird)

Verwendetes Material:

Catania in hell- und dunkelbraun, je ein Rest gelbe und weiße Wolle, zwei schwarze Perlen (oder ein Rest schwarze Wolle), Häkelnadel 2.5

 

Für den Körper:

1. Runde: In eine Zauberschlaufe 6 Maschen einhäkeln, fest zusammenziehen (6 Maschen)

2. Runde: 6x jede Masche verdoppeln (12 Maschen) 

3. Runde: -keine Zunahme- eine feste Masche (fM) in jede Masche der Vorrunde (12 Maschen)

4. Runde: 6x eine Masche verdoppeln und in die folgende Masche eine fM häkeln (18 Maschen)

5. Runde: -keine Zunahme- eine fM in jede Masche der Vorrunde (18 Maschen)

6. Runde: 6x eine Masche verdoppeln und in die folgenden zwei Maschen je eine fM häkeln (24 Maschen)

7. und 8. Runde: -keine Zunahme- eine fM in jede Masche der Vorrunde (24 Maschen)

9. Runde: 6x zwei Maschen zusammenhäkeln und in die folgenden zwei Maschen je eine fM häkeln (18 Maschen)

10. Runde: -keine Abnahme- eine fM in jede Masche der Vorrunde (18 Maschen)

Hier bietet es sich an, den Körper fest mit Füllmaterial (Watte, Wollreste oder z.B. Trockenlinsen) auszustopfen

11. Runde: 6x zwei Maschen zusammenhäkeln und in die folgende Masche eine fM häkeln (12 Maschen)

12. Runde: 6x zwei Maschen zusammenhäkeln (6 Maschen) 

13. Runde: Für den Kopf werden jetzt wieder Maschen zugenommen: Dafür in dieser Runde mit der Häkelnadel nicht wie gewohnt in das obere Abmaschglied der Vorrundenmasche einstechen, sondern in den Querfaden, der eine Runde tiefer verläuft: 6x jede Masche verdoppeln (12 Maschen)

14. Runde: 6x eine Masche verdoppeln und in die folgende Masche eine fM häkeln (18 Maschen)

Jetzt bietet sich ein Farbwechsel an, z.B. auf die Flügelfarbe

15. und 17. Runde: -keine Zunahme- eine fM in jede Masche der Vorrunde (18 Maschen)

19. Runde: -keine Zunahme- Hier werden die Ohren ausgearbeitet: Gehäkelt werden 3 fM, danach  4 Ohrenmaschen: 1 halbes Stäbchen, 2 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen,  5 fM, wieder 4 Ohrenmaschen (1 halbes Stäbchen, 2 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen) und noch 2 fM (18 Maschen)

Den Kopf an dieser Stelle fest mit Füllmaterial ausstopfen

20. Runde: Hier wird wiederum nicht in den oberen Teil der Vorrundenmasche eingestochen, sondern in den  innnenliegenden (unteren) Teil des Abmaschgliedes: jeweils zwei Maschen zusammenhäkeln und in die folgende Masche eine fM häkeln (18 Maschen)

21. Runde: 6x zwei Maschen zusammenhäkeln (6 Maschen)

Verbleibende Maschen zusammennähen, und eventuell eine Schlaufe aus 6-10 fM anbringen, falls die Eule z.B. als Schlüsselanhänger dienen soll.

 

Für die Flügel:

1. Runde: In eine Zauberschlaufe 6 Maschen einhäkeln, fest zusammenziehen (6 Maschen)

2. Runde: 2x jede Masche verdoppeln, eine fM, zwei LM, eine Kettmasche (KM) in die erste der beiden LM, eine fM 2x jede Masche verdoppeln (12 Maschen) 

3. Runde: 2x eine Masche verdoppeln und in die folgenden zwei Masche eine fM häkeln, zwei LM, eine KM in die erste der beiden LM, zwei fM, 2x eine Masche verdoppeln und in die folgenden zwei Masche eine fM häkeln  (18 Maschen)

Faden sichern, abschneiden, dabei einen genügend langen Faden zum Annähen des Flügels lassen ( ~10-12cm)

Den zweiten Flügel genauso häkeln, beide Flügel seitlich, etwas nach hinten versetzt am Körper annähen

 

Für die Augen zwei Kreise in weiß, bestehen aus 6 fM in einer Zauberschlafe häkeln und an den Kopf annähen

In der Mitte der Kreise jeweils eine schwarze Perle aufnähen, oder mit schwarzer Wolle ein Kügelchen aufsticken

Den Schnabel mit gelber Wolle mit vier-fünf kleinen Stichen aufsticken

 

Viel Freude beim Nacharbeiten der Eule 🙂

Oster-Häkeleien: Blumenelfe (Anleitung Teil 2)


Kurz entschlossen hat meine kleine Elfe Schlingenhaare in der Farben ihrer Stengel-Beine sowie einen Narzissen-Hut bekommen, bestehend aus einer gestern entstandenen alternativ-Version der Narzisse

2012-02-19 20.17.21 (Small)

Nun wollte ich die Kleine nur noch passend einkleiden: Dazu sollte erst einmal ein Blütenröckchen entstehen.

Vorbereitung: Einen Wollfaden abmessen, der ca. 5cm länger ist als die Taille der Figur, und an dies Stelle eine Schlinge ins Garn machen – das ist der Startpunkt für die Anfangsschlaufe (Magic Ring)

1. Runde: 20 fM in diese Schlaufe arbeiten (20 Maschen)

2. Runde: 5x wiederholen: 2 fM in eine arbeiten, drei einfache fM in je eine Masche der Vorrunde (25 Maschen)

3. Runde: 5x wiederholen (dabei beim ersten Segment statt des ersten Stäbchens 3 Luftmaschen arbeiten):
viermal je ein Stäbchen in eine Masche der Vorrunde, dann 6 LM arbeiten, eine Vorrundenmasche überspringen
2012-02-17 11.34.38 (Small)

Die Runde mit einer Kettmasche in die dritte der Anfangsluftmaschen beenden.

4. Runde: 5x wiederholen: drei LM als Anstieg, ein Stäbchen, zwei LM und eine fM in die folgende Masche

2012-02-17 11.51.26 (Small) 2012-02-17 11.51.52 (Small)

Danach zwei fM in die ersten beiden Maschen des LM-Bogens und dann mit einer fM eine Runde tiefer einstechen und dabei den LM-Bogen mit festhäkeln

2012-02-17 11.52.32 (Small)   2012-02-17 11.52.52 (Small)

Danach folgen noch zwei fM in die letzten beiden Maschen des LM-Bogens, und damit ist das Segment abgeschlossen.

Diese Runde endet mit einer KM in die erste Steige-LM

5. Runde: Jetzt enstehen die Sternspitzen:

2012-02-17 12.17.32 (Small)

Dazu 5x wiederholt: drei FM in die Anstiegs-LM plus eine neue Anstiegs-LM (locker, aber nicht zu locker – dadurch rollen sich die Spitzen später leicht nach außen) (Bild links), ein Stäbchen zwischen die beiden Stäbchen der Vorrunde, ein Micro-Picot aus 2 LM plus eine KM zurück in den Kopf des Stäbchens (Bild rechts), danach eine Abstiegs-LM und drei fM in die Abstiegs-LM der Vorrunde (Bild oben). Das Segment endet mit einer FM in den Zwischenraum zwischen den Segmenten

2012-02-17 12.18.06 (Small) 2012-02-17 12.18.33 (Small)

Am Ende dieser Runde den Faden abschneiden und sicher vernähen

6. Runde: Jetzt kann in einer Kontrastfarbe ein Rockbund eingehäkelt werden: Dazu den Rock wenden und in die erste Runde 15 fM einhäkeln (dabei aufpassen, ob der Rock noch passt, falls nicht, hier ggf mehr Maschen nehmen) 2012-02-17 13.32.03 (Small)

Viel Freude beim Nachhäkeln 🙂

2012-02-18 09.00.48 (Small)

 

 

Leider wohl notwendig … Diese Anleitung darf nur für den persönlichen Gebrauch genutzt werden. Gewerbliche Nutzung, Vervielfältigungen, Weitergabe oder jegliche andere Verwendungszwecke bedürfen der ausdrücklichen Erlaubnis der Autorin.

Oster-Häkeleien: Blumenelfe (Anleitung Teil 1)


Während ich so meine Narzissen vor mich hin häkelte, habe ich mich gefragt, ob ich nicht eins dieser wunderschönen Filz-Blumenkinder, wie man sie häufig auf Jahreszeitentischen in Waldorf-Familien findet, nicht auch häkeln kann… und da ich gerade Zeit dazu habe ( Karneval hat doch etwas Gutes – Zeit für Überstundenabbau 🙂 ) probiere ich es auch gleich aus!

2012-02-17 10.15.49 (Small) Ziel dieses Tutorials: Die Grundform für die kleine Elfe erstellen.
(Das Tutorial für die Narzisse findet ihr hier und hier)

Für alle Teile:

  • LM steht für Luftmasche, fM für feste Masche, KM für Kettmasche.
  • Nach eigenem Geschmack/Belieben entweder alles in fortlaufenden Runden häkeln (und zählen) oder jeweils in der Anleitung die erste fM einer Runde durch zwei LM ersetzen und die Runde mit einer KM in die zweite dieser beiden LM abschließen

Körper:

1. Runde: 5 fM in eine um den Finger gelegte Schlaufe (Magic Ring) arbeiten und die Schlaufe zusammenziehen (5 Maschen)

2. Runde: 2fM in jede Masche der Vorrunde (10 Maschen)

3. – 5. Runde: Jeweils eine fM pro Masche der Vorrunde (10 Maschen)

6. Runde: (Armansätze) 3 LM, erste Masche der Vorrunde überspringen, fM in die zweite, danach 3 fM in Masche drei bis fünf. Dann wieder 3 LM, eine Masche überspringen, fM in die darauf folgende, noch 3 fM (14 Maschen)
Oster-Häkeleien: Blumenelfe
An dieser Stelle bietet sich das Füllen (Füllwatte, Wollreste, und – wenn nur als Deko-Objekt gedacht – auch ganz normale Haushalts-Wattebällchen) an – wenn man das erst nach der nächsten Runde versucht, ist das nicht lustig 😦

7. Runde: (Halsabschluss) 7x zwei Maschen zusammenhäkeln: dafür jeweils den ersten Bogen einer fM aufnehmen, aber nicht abmaschen, sondern gleich zur nächsten Vorrunden-Masche weitergehen und ebenfalls den ersten  Bogen einer fM aufnehmen – und dann beide Bögen zusammen abmaschen
Faden noch einmal durch die letzte Schlinge ziehen, abschneiden und den Faden sichern.

Oster-Häkeleien: Blumenelfe

Jetzt zur Köpfchen-Farbe wechseln: Schön ist es, wenn das Garn hier ein bischen dünner ist als das des Körpers (ich habe hier einen Rest eines Baby-Garns verwendet, leider fehlte mir die Banderole …)

1. Runde: (diese Kugel entweder separat fertigen und anschließend festnähen oder direkt an diese letzte Runde anschließen) im letzeren Fall 7 Maschen in die letzte Runde arbeiten, im ersteren Falle in einem Magic Ring anschlagen

2. Runde: 2fM in jede Masche der Vorrunde (14 Maschen)

3. – 4. Runde: Jeweils eine fM pro Masche der Vorrunde (14 Maschen)

Hier wieder füllen

5. Runde: 7x zwei Maschen zusammenhäkeln (7 Maschen)

Anschließend alle Maschen in einer Masche zusammen abmaschen, Faden abschneiden und sichern.

Oster-Häkeleien: Blumenelfe

Arme:

1. Runde: An einem der Armansätzen von außen direkt ansetzend fünf feste Maschen in einer Runde anhäkeln

2. bis 4. Runde: In jede fM der Vorrunde eine fM einhäkeln (5 Maschen)

5. Runde: Im Wechsel zwei bzw. eine fM in jede fM der Vorrunde (8 Maschen)

6. Runde: Jeweils 4 Maschen zusammen abketten (2 Maschen)

Beide verbleibende Maschen vernähen, den Faden abschneiden und nach innen ziehen, und auf der anderen Körperseite wiederholen

Beine:

1. Runde: Mit grüner Wolle unten aus dem Körper 4 Maschen in einer Runde heraushäkeln, dabei darauf achten, dass man hinten beginnt – dort, wo später die Ferse sein soll! (4 Maschen)

2. bis 5. Runde: In jede fM der Vorrunde eine fM einhäkeln (4 Maschen)

2012-02-17 09.00.24 (Small)

6. Runde: Hier eventuell noch einmal die Farbe wechsen  Hinten beginnend: 1 fm, dann 1 fM und in dieselbe Masche noch 1 KM, in die folgende Masche der Vorrunde 1 KM, dann 2 fM in die letzte Masche der 5. Runde (6 Maschen)

7. Runde: 1 fM, 4 KM, 1fM (6 Maschen)

8. – 9. Runde: In jede fM der Vorrunde eine fM einhäkeln (6 Maschen)

10. Runde: Jeweils 3 Maschen zusammen abketten (2 Maschen)

2012-02-17 09.21.02 (Small)

Auch hier wieder den Faden vernähen und auf der anderen Körperseite wiederholen

Leider wohl notwendig … Diese Anleitung darf nur für den persönlichen Gebrauch genutzt werden. Gewerbliche Nutzung, Vervielfältigungen, Weitergabe oder jegliche andere Verwendungszwecke bedürfen der ausdrücklichen Erlaubnis der Autorin.

Osterglocken und Narzissen – Anleitung Teil 2: Die Blütenblätter


Nachdem der Blütenkelch fertig war, brauchte die Narzisse noch Blütenblätter in hellgelb:

lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 09.40.39

Auch diese werden in einem Stück gehäkelt:

1. Runde: in eine Schlaufe (Magic Ring) 10 feste Maschen anschlagen
(10 Maschen) lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 09.40.49

2. Runde: jede zweite Masche verdoppelt – dazu im Wechsel eine und zwei feste Maschen in jede Masche der Vorrunde häkeln (15 Maschen)

lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 09.42.23

3. Runde: eine feste Masche in jede Masche der Vorrunde (15 Maschen)

lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 10.00.38

4. Runde: jede dritte Masche verdoppeln: dazu im Wechsel 2x eine und dann 1x zwei feste Maschen in jede Masche der Vorrunde häkeln (20 Maschen)

lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 10.02.09

5. Runde: eine feste Masche in jede Masche der Vorrunde (20 Maschen)

lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 10.03.53

6. Runde: (5 Segmente á je 3 LM, 3 Stäbchen, 2 LM, 1 fM, 2 KM)

In dieser Runde werden fünf Blattansätze alle nach dem gleichen Schema gearbeitet:

  • 3 Luftmaschen ,
  • 1 Stäbchen in die gleiche Masche, in der die erste Luftmasche startet,
  • 2 Stäbchen in die beiden folgenden festen Maschen der Vorrunde,
  • 2 Luftmaschen und eine feste Masche in die gleiche Masche, in der das dritte Stäbchen startet,
  • 2 Kettmaschen in die beiden folgenden festen Maschen der Vorrunde

lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 10.04.57 lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 10.07.45

7. Runde: (5 Segmente á je 3 fM, 1LM, 3 zusammen abgemaschte Stäbchen, 1 Micro-Picot, 1 LM, 3 FM, 1FM)

lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 10.09.00lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 10.08.36Bild 1/2: Hier geht es mit einem neuen Blütenblatt los:
Dazu in die erste Masche der 3 Luftmaschen des
Blattansatzes einstechen und ab dort drei feste Maschen häkeln 

 

lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 10.09.34Bild 3:
Dann eine Luftmasche (zum Ausgleich der Stäbchenhöhe)
und drei Stäbchen häkeln, die zusammen abgemascht werden

 

lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 10.10.06

Bild 4: Jetzt folgt ein Micro-Picot:
Dafür zwei Luftmaschen häkeln,
und dann eine Kettmasche direkt in die erste
dieser beiden Luftmaschen arbeiten

 

lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 10.11.13

Bild 5:Nach der Kettmasche folgen eine lockere Luftmasche und dann drei feste Maschen:
in die beiden absteigenden Luftmaschen sowie die feste Masche des Blattansatzes der Vorreihe. Danach kommt noch eine feste Masche in die Kettmasche zwischen den Blattansätzen 

 

Danach geht es weiter mit dem nächsten Blatt bzw. einer Kettmasche in die erste Luftmasche des ersten Segmentes – fertig!

Nach dieser Runde werden die gewölbten Blätter umgeklappt, so dass die linke Seite des gehäkelten später außen liegt:

lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 10.16.04 lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 10.16.16

Danach den bereits fertigen Blütenkelch hineinlegen und hinten festnähen – oder erst noch ein grünes Käppchen arbeiten und alles zusammen festnähen

lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 10.17.12 lavendelwind-2012-02-12_2012-02-12 10.17.35

Fertig 🙂

2012-02-19 20.17.52 (Small)

 

Leider wohl notwendig … Diese Anleitung darf nur für den persönlichen Gebrauch genutzt werden. Gewerbliche Nutzung, Vervielfältigungen, Weitergabe oder jegliche andere Verwendungszwecke bedürfen der ausdrücklichen Erlaubnis der Autorin.

Osterglocken und Narzissen …


Schon in Vorbereitung auf Ostern/Ostara …

Versuchsweise gehäkelt aus beige-weißer/naturfarbener und hellgelber Wolle (Schachenmayr SMC Bravo Baby): In diesem Fall habe ich eins der mir verhassten 100%-Polyester-Garne verwendet – einfach, weil ich gestern die Farben, die ich wollte, in keiner anderen Qualität bekommen habe 😦

Zuerst den Blütenkelch aus der beigeweißen Wolle:

1. Runde: in eine Schlaufe (Magic Ring) 5 feste Maschen (fM) hineinhäkeln (5 Maschen)
2. Runde: in jede feste Masche der Vorreihe je zwei fM hineinhäkeln (10 Maschen)
3. bis 5. Runde: je eine fM pro Masche der Vorrunde (10 Maschen pro Runde)
6. Runde: Im Wechsel je eine und zwei fM in jede Masche der Vorrunde (15 Maschen)
3. bis 5. Runde: je eine fM pro Masche der Vorrunde (10 Maschen pro Runde)
7. Runde: je eine fM pro Masche der Vorrunde (15 Maschen)
8. Runde (Bogenkante): das folgende Segment 5x wiederholen:
4 Luftmaschen (LM) [Bild 2], 1 fM _zurück_ in die dritte LM von der Häkelnadel aus gesehen und nur das erste Glied abmaschen (d.h.: eine Schlaufe vebleibt auf der Häkelnadel) [Bild 3], danach 1 fM in die nächste, weiter zurück liegende LM [Bild 4], dabei beide fM zusammen abmaschen => man erhält ein kleines Oval [Bild 5]
Jetzt (auf der Runde mit den festen Maschen) zwei fM überspringen und eine Kettmasche in die darauf folgende fM => ein ‚Blütenblatt‘ ist entstanden

Fototutorial dazu (jedenfalls der Versuch eines solchen):


Diese Runde abschließen mit einer Kettmasche in den Anfang des ersten Bogens [Bild 1]

Blätter und Stengel sowie Fotos mache ich morgenhabe ich hier erklärt

 

Leider wohl notwendig … Diese Anleitung darf nur für den persönlichen Gebrauch genutzt werden. Gewerbliche Nutzung, Vervielfältigungen, Weitergabe oder jegliche andere Verwendungszwecke bedürfen der ausdrücklichen Erlaubnis der Autorin.