Archiv

Blähbauch durch Histamin-Intoleranz ???


Potbelly from histamine intolerance ???

Als meine Ärztin mich gestern fragte, ob ich schon mal auf Histamin-Intoleranz getestet worden sei, bin ich fast vom Stuhl gefallen vor Überraschung. Das hatte ich nun wirklich nicht als Quelle meiner Beschwerden in Betracht gezogen – kannte ich Histamin bis dato nur als Verursacher allergischer Haut- und Atemwegsreationen. Aber Magen-Darm-Probleme als Allergie?

When my doctor asked me about a known histamin intolerance, I almost fell from my chair from surprise … this was something I never had suspected to be the culprit causing my digestive troubles … Histamine I knew to cause allergic reactions of the skin and the respiratory system. But gastric troubles as an allergy I knewer read about …

Sie gab mir einige Literaturquellen, eine Liste mit Lebensmitteln sowie die Empfehlung, meinen Speiseplan daraufhin zu untersuchen, mit auf den Weg. Leider musste ich feststellen, dass vieles auf der Liste zu meinen täglichen Ernährung gehört – vor allem Tomaten und Pilze, Birnen, Bananen und Erdberen! Auf das Fleisch kann ich als Vegetarier ja gut verzichten …

She gave me a lot to read, and a list with food to stay away from. To my pity I had to realize that most of my daily consume consists of products on this list: tomatos, funghi, peas, bananas, strawberries … Keeping away of meat doesn’t give me any headache, being vegetarian …

Je mehr ich darüber lese, desto mehr Punkte kann ich auf meiner gedanklichen ‘ja, trifft es’-Liste abhaken:

  • Nase putzen direkt nach dem Essen, obwohl kein Schnupfen
  • Nach dem Essen ein Engegefühl in der Brustgegend / das Gefühl keine Luft zu bekommen
  • ca. 3 Stunden nach dem Essen plötzlicher Durchfall
  • Verkrampfte, verhärtete Muskeln im ganzen Körper (durch Übersäuerung)
  • Besserung durch Vitamin- und Mineralstoffpräperate: B6/B12, C, Calcium
  • Besserung durch Basentabletten
    (Vorsicht! Ich nehme sie jetzt seit ca. einer Woche, und hatte in den ersten Tagen dermaßen fürchterliche Blähungen, dass ich das Gefühl hatte zu explodieren – aber meine Muskulatur entkrampft sich so langsam.
    Inzwischen habe ich dazu folgendes gelesen: Das Histamin bewirkt eine verstärkte Ausschüttung von Magensäure, die durch die Basentabletten zwar neutralisiert wird, dabei entsteht aber eine große Menge an CO2 – und das findet seinen Weg ‘hinaus’ – eine Erklärung z.B. hier zu finden)

The more I read about, the more I find to be true:

  • having a running nose short during/after eating without having a cold
  • a feeling of narrowness in the chest, of having breathing problems during/after eating
  • diarrhea about 3 hours after eating
  • cramped, hardened muscles in the whole body (and corresonting aches when moviing)
  • Feeling better with vitamine and mineral supplements and basic additions (caution: high potential for painful flatulences with the latter – but it really helps with the muscle aches. Sorry I can give only references in german language … see above)

Hier einige gute Links zum Thema:

Advertisements

Der leidige Blähbauch …


Mehr oder weniger habe ich mich inzwischen mit ihm arrangiert. Nach der notwendigen Ernährungsumstellung hat sich allerdings leider auch wieder eine Konfektionsgröße mehr um meine Statur herum verteilt, dass er vielleicht auch weniger auffällt.

My dear potbelly … more or less I had to arrange with an irritable colon. But maybe gaining weight after changing to an anthroposophic diet helped making it less evident.

Soll heißen: weg ist er nicht, aber ein paar Regeln habe ich für mich herausfinden können, um wenigstens nicht jeden Tag Bauchkrämpfe usw. zu haben. Die meisten haben mit Milch- und Sojamilch zu tun:

I still suffer from it, bt by observation I found a couple of rules that work for me, not to suffer the ‘full program’ each and every day …

  • Sojamilch und Kuhmilchprodukte nicht kombinieren. Warum auch immer.
    Refrain from combining soymilk and cowmilk products. Whyever this causes my stomach/colon to rise I never got to know.
  • Proteinpulver nur mit Wasser, nicht mit Soja- oder Kuhmilch kombinieren.
    Protein supplements just with water, not in combination with soy- or cowmilk
  • Quark immer mit ein paar Tropfen Leinöl und etwas Honig versehen (jeweils 1/2 bzw 1 Teelöffel auf 250g reicht schon …)
    Combining cream cheese and yogurth with flax seed oil and honey ( just a bit is enough: 1/2 and 1 tS each for 250g)
  • Genügend Zeit lassen zwischen meiner morgendlichen Multivitamintablette und allem, was Soja- bzw. Kuhmilch enthält. Ich habe, weil es mich interessiert hat, mal eine Magnesium-Brausetablette in Sojamilch aufgelöst: Es entsteht eine Schaumstruktur, die dermaßen groß,zäh und fest ist, so dass ich mir gar nicht vorstellen möchte, was das in meinem Bauch macht. Dieser Schaum war übrigens auch sehr haltbar: es hat einen Tag gedauert, bis er angefangen hat, ein wenig zu zerfallen / abzuflachen.
    Let pass some time between vitamin supplements in form of effervescent tablets and soy milk/soy products
  • Und: Bei Milchprodukten darauf achten, dass sie möglichst wenig Verfahren zur Haltbarmachung bzw. Veränderungen ausgesetzt waren. Das heißt auf der einen Seite Vollmilch, die ich mir dann selbst mit Wasser verdünne . Um UHT-Milch kommt man leider auch im Bioladen nicht herum, aber eine nicht homogenisierte Variante habe ich im Bioladen entdecken können….
    And: Use milk products the less processed as possible – at least organic.

An Gemüsen kann ich mich bei folgenden auf Bauchkrämpfe, Blähungen und Ballonstatur einstellen:

For legumes, the following always give me cramps.

  • Rosenkohl
    sprouts
  • Blumenkohl
    cauliflower
  • Weißkohl – hier hilft Schwarzkümmel (viel) etwas
    white cabbage – even if seasoning with caraway helps a bit
  • Rohe Zwiebeln (gekochte gehen besser, dann muss aber ziemlich viel Fett im Gericht sein …)
    raw onions (cooked are better, but it needs lots of oil/fat …)

Das sind alles Beobachtungen, die ich bei mir gemacht habe. Solltest Du auch betroffen sein: Vielleicht hilft es ja der einen oder dem anderen herauszufinden, woran es bei Dir liegt…. viel Erfolg und gute Besserung!

These are just a couple of things that help for me. Should you also be related: Perhaps this list helps you to find out / to observe what your specific triggers are … much success and get well soon!

Projekt: Blähbauch loswerden – weiter geht’s


 

Gestern, nach der Internet-Recherche…

Fragestellung war (mal wieder), wodurch sich die Symptomkombination Blähbauch, krampfartiges Muskelzucken, Energiemangel und Leistungsabfall erklären lassen könnte.

Mögliche Kandidaten war (unter anderem): Vitamin B6/B12-Mangel, Calcium-Mangel, wobei Vitami B12-Mangel sich erst Jahre bis Jahrzehnte später bemerkbar macht.
(Mentale Notiz: Browser-Chronik durchforsten und die Referenzseiten bookmarken…)

Mit einer reumütigen Erinnerung an 20 Jahre Vegetarier-Dasein, davon mindestens 5 streng vegan (bis ich der Schokolade nicht mehr wiederstehen konnte …) und ohne auch nur das geringste Bewusstsein für die Notwendigkeit, auf eine sinnvolle Nährstoffzusammenstellung zu achten (Typus: ‚Pudding-Vegetarier‘), habe ich mich dann daran gemacht zu erkunden, wo ich denn nun meine Vitamine herbekomme, da Fleisch und Milch für mich ja nun größtenteils ausfällt.

Unter den pflanzlichen Produkten standen Hafer (als Korn) und Weizenkeime mit am erster Stelle. Gestern abend habe ich mir als Experiment jeweils 10g Körner zum keimen angesetzt – wenn Hafer schon für sich genommen geeignet ist, warum dann nicht auch als Keimling?

An den Haferkörnern sieht man bereits erste kleine Veränderungen! 🙂

 

Projekt: Blähbauch loswerden – Erste Erfolge


Statusupdate: Beim Stöbern in der Nahrungs-Ergänzungsmittel-Ecke meiner lokalen Drogerie-Filiale bin ich fündig geworden: Entschäumungstabletten. Der wirkstoff, der die Gasbläschen bindet, heisst Simeticon – die Variante, die ich hier habe ist von Abtei – Magen-Darm-Entspannungs-Tabletten, enthält 125mg und ist als Kautablette verarbeitet.
Dann habe ich von Weleda eine Melissengeist-Tinktur gefunden, auch gegen akute Beschwerden bzw. Krämpfe im Magen-Darm-Bereich.

Wie kan ich es besser beschreiben als: Ich habe wieder einen Bauch!!! Keine straff gespannte Trommel!

OK, perfekt ist es noch nicht. Aber ich hatte die beiden Mittelchen kaum genommen, als ich förmlich zusehen konnte, wie der Bauch abschwoll.

Die Krämpfe bessern sich durch die Kautabletten nicht, aber dagegen wirkt die Melissengeist-Tinktur sehr gut.

Fazit: Himmel, was bin ich dankbar!!!